CAFM RING e.V. unterstützt BIM Ausbildung von TÜV SÜD Akademie und DeuBIM

14. BIM Anwendertag bietet Orientierung im BIM-Dschungel

Wuppertal, 13.06.2016  Die Anzahl von Kongressen, Seminaren und Symposien zum Thema Building Information Modeling ist in Deutschland neuerdings sprunghaft angestiegen. Ein bedeutender Anlass dazu war die Offensive zur Digitalisierung der deutschen Baubranche der Bundesregierung in Person von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt vor ziemlich genau sechs Monaten. Dagegen setzt sich der buildingSMART e.V. bereits seit Jahren für die Optimierung der Planungs-, Ausführungs-, und Bewirtschaftungsprozesse mit Hilfe von BIM und auf Basis internationaler Standards ein. Und so ist er es vor allem, der in Zeiten eines national-inflationären BIM-Veranstaltungs-Geschehens mit Renommee, Kompetenz und Glaubwürdigkeit Orientierung bietet – und das vielseitig begehrte Knowhow aus der Praxis. Es wunderte daher niemanden, dass der 14. BIM – Anwendertag am 9. Juni in Essen mit über 300 Teilnehmern schon vor Wochen restlos ausverkauft war (www.buildingsmart.de). Als Kooperationspartner und einer der Mitwirkenden nahm der Branchenverband CAFM RING e.V. den Kongress zum Anlass, seine Unterstützung für das Konzept für BIM-Ausbildungsgänge der TÜV SÜD Akademie (www.tuev-sued.de) und der DeuBIM Gruppe (www.deutsche-bimakademie.de) vorzustellen.

Über seine auf Basis des IFC Standards entwickelte herstellerneutrale Schnittstelle für den absprachefreien Austausch von Daten über Flächen und technische Anlagen, CAFM-Connect, verbindet der CAFM RING e.V. ein gemeinsames Ziel mit dem BuildingSMART e.V.: Die möglichst 100 prozentige BIM-Kompatibilität. Doch während für BIM in der Planungs- und Bauphase branchenweit bereits weitestgehend Einigkeit über zukunftssichere BIM-Methoden und –Datenmodelle besteht, steht die Diskussion darüber in der Facility-Management Branche noch eher am Beginn. „Mit der ‚Agenda BIM im FM‘ haben wir bereits gemeinsam mit dem GEFMA, der Facility Management und IFMA Austria sowie dem buildingSMART e.V. einen ersten Vorstoß unternommen, um die Perspektiven, die Interessen und die Anforderungen aus Sicht der Betreiber in der bevorstehenden BIM-Standardisierung und mit Blick auf ein durchgängiges digitales Datenmanagement zu unterstützen“, betonte Klaus Aengenvoort, Vorsitzender CAFM RING e.V., in seinen Ausführungen.

Um aber künftig auch das Wissen und die Anwendung von BIM-Methoden und -Nutzen zu fördern, hat sich der CAFM RING e.V. einer Ausbildungsinitiative der TÜV SÜD Akademie und der deuBIM Gruppe angeschlossen: „Über die Kooperation dieser beiden Bildungsexperten soll den Asset- und Immobilienmanagern durch die Vermittlung von spezifischen Wissen rund um BIM mehr Sicherheit bei ihren Entscheidungen gegeben werden“, führte ergänzend Christian Bauerschmidt, verantwortlich für BIM im Immobilienmanagement beim TÜV SÜD, aus. „Diese modulare BIM-Ausbildungskonzept unterstützen wir seitens des CAFM RING e.V. mit Lehrbausteinen zu betreiberspezifischen Inhalten – und zwar IT-übergreifend, interdisziplinär und neutral“, so Bauerschmidt, Repräsentant vom TÜV SÜD im CAFM RING.

Dabei solle weniger der akademische Ansatz zur Geltung kommen. Vielmehr werden die Referenten aus der Praxis für die Praxis berichten. Denn eben darin bestehe aktuell eine der größten Notwendigkeiten, um den Wissenstransfer für BIM und damit dessen Anwendung besser ins Laufen zu  bringen. Das neue Kursprogramm solle im Herbst 2016 starten und auf der EXPO REAL ’16 vorgestellt werden. So könnten beim 15. BIM-Anwendertag von buildingSMART am 8. + 9. Mai 2017 bereits erste Ergebnisse vorgestellt werden. Wer dann wieder dabei sein will, der sollte sich sicherheitshalber schon bald dazu anmelden.


News

Aktuelle Neuigkeiten

Kontakt

Sprechen Sie mich an

Immo-KOM
Ralf-Stefan Golinski
Am Lohsiepen 101
42369 Wuppertal

Telefon: +49 (0) 172 8279899
E-Mail: info@immo-KOM.com

*Pflichtfelder