BIM Roadshow 2019

BIM in Gebäudebetrieb und FM: The state of the Art 2019 Δ

Für Betreiber, Facility-Manager, Dienstleister, IT-Anwender, Berater, Eigentümer, FM-gerechte Planer, Mieter, Aus- und Weiterbildende sowie Neugierige  

Wie ist die aktuelle Lage bei BIM – als Methode und bei der IT? • Auswirkungen von BIM für den Betrieb. • Nutzen, Hindernisse, Lösungen. • Standardisierung und absprachefreien Datenaustausch. • Übernahme von Daten aus der Realisierung in den Betrieb, („as buildt“)? • Vorteile für das Energiemanagement. • Gestaltung datenrelevanter Aufträge. • Nutzen von BIM auch bei Betreiberpflichten! • Der Herr der eigenen Daten bleiben! • Nutzen für die Instandhaltung? • Reporting auf Basis von BIG DATA! • Reduktion von Konflikten im Datenmanagement? • FM-gerechte Planung! • Sicherung der Aktualität von Daten. • Relevanz von IoT, Sensorik und KI schon heute im Betrieb? • Wie geht Implementierung von BIM in den Betrieb? • Und wie spielen BIM und CAFM zusammen?

Diese und weitere Fragen beantworten 28 Experten von Dienstleistern, Consultants und IT-Anbietern anhand praktischer Projekterfahrungen mit 32 Vorträgen und mit Themenworkshops an fünf Tagen ganz in Ihrer Nähe:

Hier das ganze Programm zum Download: 

Eine Initiative

vom Verband für die Digitalisierung im Immobilienbetrieb, CAFM RING e.V.

Unter Mitwirkung

vom BIM Roundtable Gebäudebetrieb mit Experten von:

Unterstützt von:

Logo_cafm-news

Mit Experten von

Idee Konzept und Organisation

Ralf Golinski 2014

Ralf-Stefan Golinski, M.A.

Immo-Kom, PR für BIM im Immobilienlebenszyklus

Outside the illuminated Reichstag Dome at Twilight. Spiral walkways to the top of the Reichstag, Germany's parliament building in the heart of Berlin, Central Berlin, Germany.

Berlin am Mittwoch 11. September

09.00               Check In

09.30               Begrüßung Dipl.-Ing (FH) Thomas Schade, Geschäftsbereichsleiter ambrosia academy, Ambrosia FM Consulting & Services GmbH und Hausherr. Einleitung und Moderation: Ralf-Stefan Golinski M.A.

09.45               „BIM Profile – die standardisierten Anwendungsfälle für den digitalen Datenaustausch. Aktueller Status und Erfahrungsberichte.“ Dennis Diekmann, Leiter AK-BIM & Implementierung im Verband für die Digitalisierung im Immobilienbetrieb, CAFM RING e.V.

10.15               „BIM-Daten: Die DNA für einen digital TWIN – oder die durchgängige Datenbasis von der ersten Planungsphase bis zum Immobilienbetrieb.“  Dipl.-Ing. Thomas Bender, Bereichsleiter Produkmanagement & Innovation bei pit – cup GmbH.

11.00               Kaffee, Tee, Gebäck und Gespräche

11.15               “Mit Themenworkshops zu den Fragen der Teilnehmer“ Ralf-Stefan Golinski M.A.

12.15               Businesslunch

13.00              „Umgesetzt im digitalen Gebäudemodell: Anforderungen des Auftraggebers über ausführenden Planer bis zum Betreiber“. Christian Knoth, M.Sc. Projektmanager bei der N+P Informationssysteme GmbH.

13.45               „BIM: Up and Down. Was nützt 3D im FM? Aufwand und Nutzen für digitale Modelle im Bestand und im Neubau.“ Dipl.-Ing. (TGA) Claus Biedermann, Geschäftsführer EBCsoft GmbH.

14.30               Kaffee, Tee, Gebäck und Gespräche

15.00               „BIM2FM: Betreiberverantwortung auf Basis der Datenstruktur von CAFM Connect.“ Dipl.-Ing (FH), M.Sc. Eva Reckmann, Leiterin Vertrieb, Ambrosia FM Consulting & Services GmbH.

15.45               „Mit seinem Netzwerk unterstützt das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen Multiplikatoren (Verbände, Vereine, Kammern) und ihre Mitglieder bei der Digitalisierung. Dabei steht der damit einhergehende Wissenstransfer im Mittelpunkt: Mit dem Austausch im Netzwerk wächst das Praxiswissen, die Sichtbarkeit und Präsenz aller Beteiligten.“ Dipl.-Ing. Konrad Stuhlmacher, Projektleiter bei planen-bauen 4.0 , Gesellschaft zur Digitalisierung des Planens, Bauens und Betreibens mbH.

16.30               Diskussion mit den Referenten und Zusammenfassung

Die Anzahl der Teilnehmer ist auf 40 begrenzt. Die Vergabe der Tickets erfolgt nach eingehender Anmeldung, eine Reservierung ist nicht möglich.

Hausherr:

Ambrosia FM Consulting & Services GmbH

Eventadresse:
Park Inn by Radisson Berlin City West
Emser Straße 6
10719 Berlin

Eventtelefon:
Thomas Schade +49 (0)179 7529 055

Check In / Organisation während Event:
Thomas Schade

I LOVE HAMBURG: Front view of the new Elbphilharmonie  - Hamburg - Germany - Taken with Canon 5D mk3 / EF24-70 f/2.8 L II USM

Hamburg am Donnerstag 12. September

09.00               Check In

09.30               Begrüßung Clemens Sökefeld, Vertrieb map topomatik Digital Portfolio GmbH & CO. KG und „Hausherr“. Einleitung und Moderation: Ralf-Stefan Golinski M.A.

09.45               „BIM-Leitfaden: BIM-Methodik aus Betreiber- und Nutzersicht – mit Feedback zu seiner Anwendung“. Dipl.-Ing. el. Ulrich Pieper ist Leiter des Arbeitskreises BIM im Real FM e.V. und Seniorberater bei der Dr. Odin GmbH.

10.15               „Umfassende Strategien zur Digitalisierung und zu BIM – aufgezeigt anhand realisierter Projekte.“ Dr.-Ing. Michael Gillmann, ARCHIBUS Solution Centers Germany GmbH.

11.00               Kaffee, Tee, Gebäck und Gespräche

11.15               „BIM Profile – die standardisierten Anwendungsfälle für den digitalen Datenaustausch. Aktueller Status und Erfahrungsberichte.“ Dennis Diekmann, Leiter AK-BIM & Implementierung im Verband für die Digitalisierung im Immobilienbetrieb, CAFM RING e.V.

11.45               „BIM2FM: Betreiberverantwortung auf Basis der Datenstruktur von CAFM Connect.“ Dipl.-Ing (FH), M.Sc. Eva Reckmann, Leiterin Vertrieb, Ambrosia FM Consulting & Services GmbH.

12.15               Businesslunch

13.00              „BIM-Daten: Die DNA für einen digital TWIN – oder die durchgängige Datenbasis von der ersten Planungsphase bis zum Immobilienbetrieb.“ Dipl.-Ing. Ralf Rieckhof, Niederlassungsleiter bei pit – cup GmbH.

13.45               „BIM: Up and Down. Was nützt 3D im FM? Aufwand und Nutzen für digitale Modelle im Bestand und im Neubau.“ Dipl.-Ing. (TGA) Claus Biedermann, Geschäftsführer EBCsoft GmbH.

14.30               Kaffee, Tee, Gebäck und Gespräche

14.45               „Umgesetzt im digitalen Gebäudemodell: Anforderungen des Auftraggebers über ausführenden Planer bis zum Betreiber“. Christian Knoth M.Sc. Projektmanager bei der N+P Informationssysteme GmbH.

15.30               „Der digitale Zwilling schultert alles: Wie BIM die Geschäftsprozesse der Wohnungswirtschaft neu definiert.“ Dipl.-Ing. Sven Axt, Geschäftsführer map topomatik Digital Portfolio GmbH & CO. KG.

16.15              „Mit seinem Netzwerk unterstützt das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen Multiplikatoren (Verbände, Vereine, Kammern) und ihre Mitglieder bei der Digitalisierung. Dabei steht der damit einhergehende Wissenstransfer im Mittelpunkt: Mit dem Austausch im Netzwerk wächst das Praxiswissen, die Sichtbarkeit und Präsenz aller Beteiligten.“ Dipl.-Des. Dipl.-Ing. Tania Ost, Öffentlichkeitsarbeit bei planen-bauen 4.0, Gesellschaft zur Digitalisierung des Planen, Bauen und Betreibens mbH.

17.00               Diskussion mit den Referenten und Zusammenfassung

Die Anzahl der Teilnehmer ist auf 40 begrenzt. Die Vergabe der Tickets erfolgt nach eingehender Anmeldung, eine Reservierung ist nicht möglich.

Hausherr:

map topomatic Digital Portfolio GmbH & CO. KG

Eventadresse:
25hours Hotel Hamburg HafenCity
Überseeallee 5
20457 Hamburg

Eventtelefon:
Susanne Jablonka, +49 (0) 170 80 13 573

Check In / Organisation während Event:
Clemens Sökefeld und Susanne Jablonka

Munich, Germany - August 15, 2013: People relax at the entrance of BMW Welt -BMW World.  On the facade the reflection of BMW towers and museum

München am Mittwoch 18. September

09.00               Check In

09.30               Begrüßung: Mahmut Tümkaya, Geschäftsführer Piepenbrock FM Consulting GmbH + Co. KG und Hausherr. Einleitung und Moderation: Dipl.-Ing. (FH) Matthias Mosig, Sprecher Beirat CAFM RING e.V.

09.45               „Vermeidung von FM-relevanten Planungsfehlern durch den Einsatz von BIM Model Checkern.“ Dipl.-Ing. (FH) Matthias Mosig, GEFMA AK-CAFM, Mitglied BIM Roundtable Gebäudebetrieb.

10.15               Umfassende Strategien zur Digitalisierung und zu BIM – aufgezeigt anhand realisierter Projekte.“ Dr.-Ing. Michael Gillmann, Projektmanager ARCHIBUS Solution Centers Germany GmbH.

11.00               Kaffee, Tee, Gebäck und Gespräche

11.15               “Mit Themenworkshops zu den Fragen der Teilnehmer“ Dr. Uwe Forgber, RealDigital Group.

12.15               Businesslunch

13.00              „Umgesetzt im digitalen Gebäudemodell: Anforderungen des Auftraggebers über ausführenden Planer bis zum Betreiber“. Christian Knoth M.Sc. Projektmanager bei der N+P Informationssysteme GmbH.

13.45               „BIM-Daten: Die DNA für einen digital TWIN – oder die durchgängige Datenbasis von der ersten Planungsphase bis zum Immobilienbetrieb.“  Dipl.-Ing. Robert Umshaus, Geschäftsführer, und Matthias Pirchmoser, Ing. Günter Grüner GmbH

14.30               Kaffee, Tee, Gebäck und Gespräche

15.00              „Digitale Lösungen von morgen, das können wir schon heute: Wie aus Standard IoT Gebäude und Dienstleistungen smarter werden.“ Erdal Sancar, Niederlassungsleiter von Piepenbrock Anlagen- und Energiemanagement und Rene Adämmer, Leiter Nationales Consulting FM, Piepenbrock Facility Management GmbH + Co. KG

15.45              „Mit seinem Netzwerk unterstützt das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen Multiplikatoren (Verbände, Vereine, Kammern) und ihre Mitglieder bei der Digitalisierung. Dabei steht der damit einhergehende Wissenstransfer im Mittelpunkt: Mit dem Austausch im Netzwerk wächst das Praxiswissen, die Sichtbarkeit und Präsenz aller Beteiligten.“ Thomas Kirmayr, Geschäftsführer Fraunhofer-Allianz und Bau sowie Leiter Kompetenzzentrum Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Planen und Bauen.

16.30   Diskussion mit den Referenten und Zusammenfassung

Die Anzahl der Teilnehmer ist auf 40 begrenzt. Die Vergabe der Tickets erfolgt nach eingehender Anmeldung, eine Reservierung ist nicht möglich.

Hausherr:
Piepenbrock Facility Management GmbH + Co. KG

Eventadresse:
Ehrenbreitsteinerstraße 44
80993 München

Eventtelefon:
Marie-Christin Staudt, +49 (0) 541 5841 778

Check In / Organisation während Event:
Marie-Christin Staudt

Valley am Donnerstag 19. September

„Experience Labs“ – Digitale FM-Anwendungsfelder in der Live-Demonstration.“

09.00               Check In

09.30               Begrüßung und Vorstellung des Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrums Planen und Bauen. Thomas Kirmayr, Geschäftsführer Fraunhofer-Allianz und Bau sowie Leiter Kompetenzzentrum Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Planen und Bauen.

09.45               Kurze Teaser: 4x Praxis – 4x Digitales Bauen und Betreiben im Bestand – Die Demonstratoren stellen sich vor:

  • BIM2FM Collaboration Group – Vom un-digitalisierten Gebäudebestand zum Digitalen Zwilling
  • Eine Welt voller Pixel – von 2D zu BIM
  • IoT-Experience-Lab – Plattform für digitale Prozessketten
  • Intelligente und effiziente Bestandsmodellierung mit KI

10.05               Besichtigung und Live-Vorführung der Demonstratoren:

Station 1 – BIM2FM Collaboration Group
Verfolgen und erleben Sie den kompletten Prozess von einem üblichen noch nicht digitalisierten Bestandsgebäude über ein Punktwolkenmodell zum browserbasierten CAFM-Light, der Verknüpfung mit einem vollständigen CAFM-System, der Ableitung eines BIM-Planes aus dem Punktwolkenmodell sowie der Koppelung von BIM- und CAFM-Modell.

Station 2 – Eine Welt voller Pixel
Live-Demonstration des Erfassungsprozesses eines Bestandsgebäudes sowie der schnellen Ableitung wichtiger Flächenmodelle.

Station 3 – IoT-Experience Lab
Erleben Sie eine IoT-Plattform, die es ermöglicht, komplette digitale Prozessketten anhand von intelligenten Bauteilen aufzusetzen und mit unterschiedlichsten Lastfällen anzuregen.

Station 4 – Photobasierte Bestandserfassung mit Objekterkennung und KI

Am Beispiel eines historischen Dachstuhls können sie erleben, wie man von einfachen Fotographien zu einem digitalen 3D-Modell kommt. Über Bildanalyse und künstliche Intelligenz können im zweiten Schritt 3D-Objekte identifiziert und mit datenbankbasierten Informationsmodellen verknüpfen werden.

12.30              Abschlussdiskussion

13:30              Quick-Lunch und Networking

Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Anzahl der Teilnehmer ist auf 40 begrenzt. Die Vergabe der Tickets erfolgt nach eingehender Anmeldung, eine Reservierung ist nicht möglich.

Hausherr:
Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum
Planen und Bauen am Fraunhofer IBP

Eventadresse:
Fraunhoferstrasse 10
83626 Valley

Eventtelefon:
Thomas Kirmayr,
+49 (0) 8024 643-250

Köln am Mittwoch 16. Oktober

09.00               Check In

09.30               Begrüßung und Einleitung: Dipl. Ing. Ulrich Glauche, FM-Consultant Rödl & Partner und Hausherr.  Einleitung und Moderation: Ralf-Stefan Golinski M.A.

09.45               „Anwendung von GEFMA 922 und 924 als Grundlage für die Erstellung von Lebenslaufakten und Prozessketten im FM.“ Ulrich Glauche, Leiter GEFMA-Richtlinienwesen und Leiter AK „BIM im FM“ bei der GEFMA.

10.15               „BIM im Betrieb – Praxisbericht eines Campusneubaus / Forschungszentrums.“ Miguel Ebbers, Leitung Beratung Facility Management, M&P Braunschweig GmbH, Niederlassung Düsseldorf und Andreas Germer, Geschäftsführer BEGIS GmbH.

11.00               Kaffee, Tee, Gebäck und Gespräche

11.15               “Mit Themenworkshops zu den Fragen der Teilnehmer“ Ralf-Stefan Golinski M.A.

12.15               Businesslunch

13.00              „BIM im Portfolio aus Neubau und Bestand – Digitalisierung von simple BIM bis as-built.“ Dirk Bessert, Leiter „Research & Standards“, eTASK Immobilien Software GmbH.

13.45               „Building Information Modeling: Die Bedeutung von Daten und Interoperabilit.“ Henrik Sperling, Geschäftsführer, und Mario Müller, Leiter Vertrieb, TOL GmbH.

14.30               Kaffee, Tee, Gebäck und Gespräche

14.45               „BIM-Daten: Die DNA für einen digital TWIN – oder die durchgängige Datenbasis von der ersten Planungsphase bis zum Immobilienbetrieb.“  Dipl.-Ing. Thomas Bender, Bereichsleiter Produkmanagement & Innovation bei pit – cup GmbH.

15.30               „REG-IS als Anwendungsbeispiel des Datenmodells GEFMA 924.“ Ulrich Glauche, FM-Consultant Rödl & Partner.

16.15               „Mit seinem Netzwerk unterstützt das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen Multiplikatoren (Verbände, Vereine, Kammern) und ihre Mitglieder bei der Digitalisierung. Dabei steht der damit einhergehende Wissenstransfer im Mittelpunkt: Mit dem Austausch im Netzwerk wächst das Praxiswissen, die Sichtbarkeit und Präsenz aller Beteiligten.“ Dipl.-Des. Dipl.-Ing. Tania Ost, Öffentlichkeitsarbeit bei planen-bauen 4.0, Gesellschaft zur Digitalisierung des Planen, Bauen und Betreibens mbH.

17.00   Diskussion mit den Referenten und Zusammenfassung

Die Anzahl der Teilnehmer ist auf 40 begrenzt. Die Vergabe der Plätze erfolgt nach eingehender Anmeldung, eine Reservierung ist nicht möglich.

Hausherr:
Rödl & Partner

Eventadresse:
Rödl & Partner

„Silicium“ im Zollhafen 17, 50678 Köln

Eventtelefon:
Peggy Kretschmer, +49 (0)171 1123 502

Check In / Organisation während Event:
Peggy Kretschmer

Im Dialog mit

ist Lehrbeauftragter an der HafenCity Universität Hamburg und leitet das Forschungsprojekt Immomatik in Zusammenarbeit mit der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden, bei dem es um GIS- und BIM-konforme Dienste in der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft geht. Er ist Geschäftsführer der map topomatik Digital Portfolio GmbH & Co. KG.

ist Geschäftsführer EBCsoft GmbH. Sein Metier sind Immobiliendaten. Aus langjährigen Erfahrung im Bereich Planen, Bauen und Betreiben sind sinnvolle und umsetzbare Lösungen das, was zählt. Knowhow steuert Claus Biedermann in zahlreichen Arbeitskreisen des DIN, VDI, GEFMA und dem CAFM RING e.V. bei.

beschäftigt sich als Leiter „Research & Standards bei der eTASK Imobilien Software GmbH seit Jahren mit der Frage, wie Gebäudebetreiber BIM-Prozesse auch im Bestandsportfolio effizient umsetzen und nutzen können. Heute zählt er zu den anerkanntesten Experten bundesweit.

ist Leiter des AK BIM (Implementierung) beim Verband für die Digitalisierung im Immobilienbetrieb, CAFM RING e.V. Er wirkt auch als Lehrbeauftragter an der FHM Bielefeld und Mitglied im AK BIM im FM der GEFMA. Er ist Geschäftsführer der Ambrosia FM Consulting & Services GmbH.

ist Geschäftsbereichsleiter der m+p consulting in Düsseldorf. Der Schwerpunkt seiner Tätigkeit liegt in der Umsetzung von Digitalisierung/BIM-Projekten im Immobilienmanagement.

ist Projektmanager bei der ARCHIBUS Solution Centers Germany GmbH. Seine Schwerpunkte liegen in Digitalisierungsstrategien und der Nutzung neuester Technologien wie KI und IoT im Facility und Workplace Management.

ist FM-Consultant bei Rödl & Partner. Zudem leitet er das GEFMA-Richtlinienwesen und den Arbeitskreis „BIM im FM“. Er ist auch stv. Vorsitzender des Fachbeirats „FM im VDI“ und Mitglied im RING-Beirat und beim BIM Roundtable Gebäudebetrieb.

ist Mitglied im AK CAFM der GEFMA und im BIM Roundtable Gebäudebetrieb. Er ist Head Real Estate Consulting & Advisory und Prokurist TÜV SÜD Advimo GmbH. Seine Schwerpunkte liegen in der Strategie-, Organisations-, Prozess- und IT-Beratung im Real Estate, FM und BIM-Management.

ist Leiterin Vertrieb bei der Ambrosia FM Consulting & Services GmbH. Zuvor lag einer Ihrer Schwerpunkte als Verkaufsingenieurin bei einem europaweit agierenden Generalunternehmer in der Koordination von Umbauten und Nutzungskostenprognosen.

ist Geschäftsführer der TOL GmbH und beschäftigt sich seit vielen Jahren mit digitalen Fachprozessen. TOL bietet Unternehmen, Organisationen und öffentlichen Verwaltungen innovative Lösungen auf Basis integrierter CAFM, GIS und CAD Konzepte.

ist Geschäftsführer der Ing. Günter Grüner GmbH. Diese deckt mit Consulting, CAD und CAFM die gesamte Palette an Haustechnik-, Facility Management- und Energiecontrolling-Software für ein durchgehendes digitales Datenmanagement in Planen, Bauen und Betreiben ab.

ist Consultant AEC/BIM bei der N+P Informationssysteme GmbH. „BIM ist die Digitalisierung einer standardisierten Informationshaltung und -weitergabe. Das ist der erste Schritt auf dem bereits eingeschlagenen Weg zum durchgehend digitalisierten Gebäudelebenszyklus. Gehen wir es an!“

ist Bereichsleiter Produkte & Innovation bei der pit – cup GmbH. Als Digitalisierungsexperte leitete er Großprojekte über den gesamten Lebenszyklus einer Immobilie (planen, bauen & betreiben). Er ist zudem Autor zahlreicher Fachartikel. So verfasste er zuletzt das Kapitel „BIM im Facility Management“ der neuen und 4. Auflage vom CAFM-Handbuch „IT im Facility Management erfolgreich einsetzen“.

ist Niederlassungsleiter bei der pit – cup GmbH. Er ist zudem Lehrbeauftragter für CAFM an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin, Fachbereich Duales Studium, an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart und an der HFH Hamburger Fern-Hochschule sowie Lehrbeauftragter für Informatik im Studiengang Master Facility Management an der Hochschule Wismar.

ist Leiter Vertrieb bei der TOL GmbH. Mit über 20 Jahre Erfahrung in der Beratung und dem Vertrieb von Produkten und Dienstleistungen für die Digitalisierung des Datenmanagements mit Schwerpunkten wie Schnittstellen (CAFM und SAP) oder Medizintechnik sowie GIS  ist Mario Müller ein Experte für übergreifendes Prozessmanagement und ein sehr guter Branchenkenner.

ist Geschäftsführer der Fraunhofer-Allianz Bau und Leiter des Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrums Planen und Bauen. Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen unterstützt die vielfältige mittelständische Bau- und Immobilienwirtschaft Deutschlands auf ihren Weg in die Digitalisierung.

Eines der Hauptthemen, mit denen Herr Kirmayr sich dort beschäftigt, ist Building Information Modeling, kurz BIM. Konkret setzt er sich mit den Fragen auseinander, wie der Architekt, der Fachplaner, die kleinen und mittelständischen Unternehmen der Technischen Gebäudeausrüstung konkret in die Digitalisierung einsteigen können und wie betriebsinterne Prozesse und Arbeitsabläufe verändert werden müssen.

ist Niederlassungsleiter von Piepenbrock Anlagen- und Energiemanagement und zudem Lead Auditor ISO 50001. Aus der Praxis weis er als Fachkraft u.a. für Feststellanlagen gemäß DIN 14677 und für Instandhaltung von BSK sowie für Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik.

ist  Leiter Nationales Consulting FM, Piepenbrock Facility Management GmbH + Co. KG und hat mehrjährige Erfahrungen im Technischen Facility Management. Seine Schwerpunkte liegen bei prozess-technischen, strukturellen, rechtlichen und finanziellen Aspekten des Immobilien Lebenszyklusmanagements sowie in Internationalisierungsstrategien.

ist Seniorberater bei der Dr. Odin GmbH und Leiter des Arbeitskreises BIM im RealFM e.V. Von Hause aus ist er Dipl.Ing. (TU) Elektrotechnik. „Bisher behandeln Richtlinien und Leitfäden zum Thema BIM vor allem die Anforderungen von und an planende und bauausführende Projektbeteiligte. Die erste Version des Leitfadens vom RealFM aus 2018 bringt die Sichtweise von Betreibern und Nutzern ein und stellt eine Checkliste zum erforderlichen Informationsaustausch bereit, die in Workshops und ersten Projekten getestet wurde. Neben der Berücksichtigung des Feedbacks daraus beschäftigt sich der Arbeitskreis bei der Erstellung der Version 2 des Leitfadens mit den Informationsanforderungen und Rollen in der Betriebsphase.“

ist beim Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen verantwortlich für die Kommunikation mit den Multiplikatoren Verbände, Vereine und Kammern: Dabei steht der mit dem Austausch im Netzwerk einhergehende Wissenstransfer im Mittelpunkt.

Das KompZen P&B ist Teil von Mittelstand-Digital, der Förderinitiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie. Als neutrale Stelle informiert das KompZen P&B vor allem kleine und mittlere Unternehmen sowie Handwerksbetriebe über die Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung. Pragmatisch, anschaulich und kostenfrei fördert es den praxisbezogenen Erfahrungsaustausch zu Themen rund um die Digitalisierung in der Bau- und Immobilienwirtschaft. Das übergeordnete Ziel dabei ist, die Wettbewerbsfähigkeit der mittelständischen und handwerklichen Unternehmen im Bauwesen zu optimieren.

ist Projektleiter bei der planen-bauen 4.0 Gesellschaft zur Digitalisierung des Planens, Bauens und Betreibens mbH sowie für das „Projekt Mulitplikatoren für den Wissenstransfer in der Digitalisierung“ von Kompetenzzentrum Mittelstand 4.0 Planen und Bauen.

Die PB40 gilt als Wegbereiterin bei der Einführung von digitalen Geschäftsprozessen in der Wertschöpfungskette Bau. So wirkte PB40 maßgeblich am Stufenplan Digitales Planen Bauen mit. Mit 25 Vereinen und Verbänden sowie 33 Unternehmen der Bau- und Immobilien­wirtschaft als Gesellschafter ist PB40 Nationale Plattformgesellschaft, Kompetenzzentrum und zentraler Gesprächspartner im Bereich Forschung, Regelsetzung und Marktimplementierung.

ist Geschäftsführer der BEGIS – Beratungsgesellschaft für InformationsSysteme mbH: „BIM ist in Deutschland aktuell sehr prominent in der Theorie angekommen, in der Praxis nicht. Vor Allem die Phasenübergänge von Planung zu Bau und von Bau zu Betrieb sind nicht gelöst.“

ist Geschäftsführer Piepenbrock FM Consulting GmbH + Co. KG. Als Betriebswirt und Elektromeister in der Energie- und Anlagentechnik verfügt er
über eine vieljährige Erfahrung in den Bereichen Engineering, Gebäudeautomation, Consulting, Service, IT und IoT. Mahmut Tümkaya ist Mitglied im CAFM RING e.V.

Rückfragen & Anregungen

Ralf-Stefan Golinski, M.A.
Immo-Kom•PR für BIM im Immobilienlebenszyklus
T: +49 (0)172 8279 899
E: ralf.golinski@immo-kom.com
A:  Am Lohsiepen 101, 42369 Wuppertal


News

Aktuelle Neuigkeiten

Kontakt

Sprechen Sie mich an

Immo-KOM
Ralf-Stefan Golinski
Am Lohsiepen 101
42369 Wuppertal

Telefon: +49 (0) 172 8279899
E-Mail: info@immo-KOM.com

** Wir verarbeiten und speichern Ihre Daten ausschließlich zum Zweck der Kontaktaufnahme und Geschäftsanbahnung. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Sie können der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit per E-Mail an info@immo-kom.com widersprechen. In diesem Fall werden wir die zu Ihnen gespeicherten Daten umgehend fristgerecht löschen sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen einzuhalten sind. Weitere Informationen auch etwa über weitere Rechte, die Ihnen zum Schutz Ihrer Daten zustehen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
*Pflichtfelder
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos: Datenschutz | Impressum